Zukunftsmusik…

Ich glaube ich werde des Nachts von der Stille geweckt, damit ich sie nicht verpasse, diese absolute Ruhe. Ringsherum Berge, nur durch eine einzige Zufahrt zugänglich, liegt dieser Platz am türkisgrünen ionischen Meer aber auch das schweigt heute Nacht mangels Wind. Sporadisch ruft mal ein Käuzchen, nur um zu beweisen, dass es noch Leben gibt … Weiterlesen Zukunftsmusik…

Ganz göttlich…

Wir sind keine alten Hasen was das Wohnmobilieren betrifft, erst im sechsten Jahr reisen wir auf diese Art und Weise. In diesen Jahren haben wir allerdings viele alte Hasen gesprochen und oftmals vernommen, dass es früher kaum kompliziert war, frei zu stehen, an einsamen Buchten möglicherweise, direkt am Meer, was für manche den Reiz des … Weiterlesen Ganz göttlich…

Griechischer Wein

Erst die vierte Nacht und schon kann ich vor lauter Eindrücken nicht schlafen, das mag eine ruhelose Zeit werden im wunderschönen Griechenland. Bis jetzt stand Portugal ganz oben auf meiner Liste der Lieblingsländer, aber hier war ich ja vorher noch nicht, jedenfalls nicht im Mobil. Hier sind sie, die traumhaften Stellplätze an einsamen Buchten mit … Weiterlesen Griechischer Wein

Wenn’s mal wieder etwas länger dauert…

Mal ganz abgesehen von der abgefahrenen Tatsache,dass wir nun gut 8 Monate unterwegs sind,  ist auch der letzte Blogeintrag schon wieder über einen Monat her. Das ist einerseits der Tatsache geschuldet, dass wir wieder auf öffentliches Wlan angewiesen sind, zum Anderen liegt es aber auch schlicht an mangelnder Zeit... und das im Urlaub. Die letzten … Weiterlesen Wenn’s mal wieder etwas länger dauert…

…Im Rückspiegel

Nein, so ganz ohne Abschiedsworte kann auch ich Portugal nicht hinter mir lassen. Ein wirklich gelungener Winter war das, ganz lau, nach meinem Geschmack. Man kann gewiss nicht von Badeurlaub sprechen, aber es ist durchaus etwas völlig anderes, von Oktober bis März nur mit viel Kamin und reichlich Rotwein die heimische Wolfskin/Wellensteynodysee durchstehen zu müssen.Natürlich … Weiterlesen …Im Rückspiegel

Obrigado Portugal!!!

Wir haben es geschafft. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben wir heute Mittag Portugal in Richtung Spanien verlassen. Das Überwintern hat ein Ende. Ganz leicht ist es uns nicht gefallen, zu gut hat uns dieses wunderbare Land in den letzten Monaten beherbergt. Aber jetzt wollen wir doch weiter, nicht das aus der Europareise … Weiterlesen Obrigado Portugal!!!

Früher war alles Messer, oder wie man sich selbst verwirrt…

Ihr erinnert euch noch an diese unglaublich schönen Tage,an denen man den gaaaaaanzen Tag in irgendeiner Ecke lag und nichts weiter zu tun hatte, als zu lesen? Man gammelte so vor sich hin und tauchte in eine andere Welt ein, aber so total... Nun,dieser Luxus ist natürlich bei einem Urlaub auch inklusive, man muss nur … Weiterlesen Früher war alles Messer, oder wie man sich selbst verwirrt…

Zum Glück…

...bedarf es wenig. Ganz wunderbar kann man an diesem Ort in der Sonne herum sitzen und die Welt,wie sie sich hier gerade darbietet beobachteten: links von mir schaukeln ein paar Bötchen auf dem Wasser der Lagune,allesamt hübsch bunt bemalt.Mal fliegen Möwen,mal Kormorane darüber hinweg, was das Idyll noch abrundet. Vor mir, genau so weit entfernt,daß … Weiterlesen Zum Glück…

Wind pfeift um die Ecken…

... des Wohnmobils. Eine stürmische Nacht liegt hinter uns. Auf den Klippen direkt über dem wilden Atlantik bei Cascais, haben wir heute Nacht nur teilweise geschlafen...Während die Kinder vorne im Alkoven selig schlummern, werden wir hinten im Bett regelmäßig wach und gegen kurz vor 6:00 Uhr geben wir dann auf. Es wackelt, es pfeift, es … Weiterlesen Wind pfeift um die Ecken…

Cascais zum zweiten

Oder: vom Radeln am Atlantik, Hühnern und Sangria in den Dünen. Seit einer Ewigkeit haben wir die Fahrräder mal wieder aus dem Kofferraum gewühlt. Vom Orbiturcamping Guincho führt ein zweispuriger und etwa 10km langer Radweg direkt am Atlantik nach Cascais. Die Radfahrmuskeln sind etwas eingerostet aber irgenwie kommen wir dann doch in Cascais an. Und finden … Weiterlesen Cascais zum zweiten